Gasbranche
Milliardenverluste für Gazprom
Kraftwerke
RWE übergibt Solarpark in Großbritannien

Anzeige

Personalie
Chefwechsel bei OMV und Wintershall
Solarbranche
Sharp hält an Solarsparte fest
Investitionen
Euroland in Junckerhand
Kernkraft
Ungarn: Euratom gibt grünes Licht
Großbritannien
Mehr Strom aus Erneuerbaren, weniger Emissionen
Energiewende
Bundesregierung wirbt für ihre Energiepolitik
Unternehmen
Bilfinger geht Hinweisen auf Compliance-Verstöße in Brasilien nach
Erneuerbare Energien
Neuseeland kratzt an 80 Prozent-Marke
Energieeffizienz
Finanzierung des „schlafenden Riesen“
Solarbranche
Phoenix Solar bricht der Umsatz weg
Verschmutzungshandel
Einigung beim Handel mit CO2-Zertifikaten in Sicht
Energieeffizienz
Mehr Lust auf energetische Sanierung
Investitionen
Gegenwind für den „Juncker-Fonds“
Solarbranche
Solarworld nimmt Sondertilgung vor
Solarbranche
Australiens PV-Hersteller fordert Zölle für Billig-Konkurrenz
Elektromobilität
Deutschland hinkt bei Elektroautos hinterher
Fracking in Deutschland
Entscheidung vertagt
Kraft-Wärme-Kopplung
2G Energy erhält Auftrag von BASF
Investitionen
Wachstum grüner Anleihen ungebrochen
China
Aus für vier Kohle-Meiler in Peking
Elektromobilität
Siemens hebt mit Strom ab
Energieversorger
Klage gegen Ex-RWE-Chef Großmann zulässig
Türkei
Atomstrom nicht vor 2022
Versorgungssicherheit
Kapazitätsreserve light soll kommen
Windbranche
Nordex vervierfacht Gewinn
Erneuerbare Energien
Grünstrom-Rekord in Costa Rica
Solarbranche
Neuer 102-MW-Solarpark in Down Under
Elektromobilität
BMW startet Elektro-Offensive

Daimler-Chef Dieter Zetsche über künftige Elektro-Modelle des Stuttgarter Auto-Konzerns.

Deutschland soll laut Bundesregierung zum Leitmarkt Elektromobilität werden. Das Ziel: Bis spätestens zum Jahr 2020 sollen eine Million Elektroautos auf Deutschlands Straßen fahren.
Das Ziel der Bundesregierung ist eine installierte Leistung von 25.000 Megawatt Offshore Wind bis 2030. Damit können dann rund 15 Prozent der deutschen Stromproduktion gedeckt werden.
Der Begriff Smart Grid bedeutet, dass Energieversorgung, IT- und Kommunikationssysteme zusammenwachsen. Es umfasst Vernetzung und Steuerung von Stromerzeugern, Speichern und Verbrauchern.
Viele Investitionen für die Energiewende sind langfristig und haben ein großes Volumen. Exemplarisch dafür stehen Offshore-Windkraft-Projekte und der benötige Netzausbau.