Investitionen
19.12.2016

Erstmals mehr Investitionen in Solar als Wind

Foto: istock.com / KRISS75
Ostafrika entwickelt sich zu einem neuen Solarzentrum.

In diesem Jahr ist wahrscheinlich mehr Kapital in Photovoltaik-Anlagen als in Windparks geflossen, prognostiziert Bloomberg New Energy Finance. Treiber sind vor allem Entwicklungs- und Schwellenländer.

 

Anzeige*

Die gesunkenen Erzeugungskosten für PV-Strom und die wachsende Bedeutung von Off-Grid-Märkten verschieben die Gewichte bei Erneuerbare-Energien-Investments. Im Jahr 2015 habe Solarenergie bereits 46 Prozent aller weltweiten Ökostrom-Investitionen auf sich vereint und lag damit nahezu gleichauf mit den 48 Prozent, die in Windenergie flossen, schreibt Bloomberg New Energy Finance (BNEF) in seinem kürzlich erschienenen Climatescope-Bericht.

Erstmals haben Nicht-OECD-Länder den Industrieländerclub 2015 bei Investitionen in erneuerbare Energien überholt. Während die 35 OECD-Mitgliedsstaaten mit 153,7 Milliarden US-Dollar auf dem Stand von 2012 verharrten, haben Entwicklungs- und Schwellenländer ihren Anteil stetig gesteigert – auf 154,1 Milliarden Dollar 2015. Der Zuwachs von 24,8 Milliarden Dollar gegenüber dem Vorjahr sei nahezu komplett in Photovoltaik geflossen, schreibt BNEF.

Eine wichtige Rolle spielen der Agentur zufolge Off-Grid-Märkte, die über unzureichend ausgebaute Stromleitungen verfügen – vor allem die ostafrikanischen Staaten Uganda, Kenia, Ruanda und Tansania. Wichtige Märkte mit schwachem Netz sind allerdings auch Pakistan und Teile Indiens. Das Geschäft mit Erneuerbaren-Insellösungen ziehe zunehmend Fremdkapital an, 2015 seien weltweit 450 Millionen Dollar in das Geschäft geflossen – wobei Microgrids nicht einmal mitgezählt wurden.

Manuel Berkel
Keywords:
PV | Solarenergie | Windenergie | China | Pakistan | Indien | Finanzen | Uganda | Kenia | Ruanda | Tansania
Ressorts:

Neuen Kommentar schreiben

 

bizz energy September-Ausgabe 2017

Die aktuelle Ausgabe gibt es am Kiosk oder bei unserem Abonnentenservice unter (Mail:bizzenergy@pressup.de) sowie als E-Paper bei iKiosk oder Readly.

 
 

bizz energy Research

Welche Stellschrauben können Sie drehen, um Ihren Bestandswindpark zu optimieren?
Mithilfe des interaktiven Datentools von bizz energy Research sehen Sie die Effekte auf den Netto-Cashflow.


Link zum Cashflow-Rechner von bizz energy Research