Klimaschutz
19.06.2013

Europaparlament will Super-Treibhausgase verbieten

Der Umweltausschuss des europäischen Parlamentes will den Einsatz hochschädlicher Treibhausgase schrittweise unterbinden. Die Gase haben eine um bis zu 23.000 Mal höhere Klimawirkung als Kohlendioxid.

Der Umweltausschuss des Straßburger Parlamentes fordert, den Einsatz der Super-Treibhausgase, auch HFKWs oder F-Gase genannt, ab 2020 schrittweise zu verbieten. Aktuell werden die Gase in Kühlschränken und Klimanalagen eingesetzt und ersetzen dort den als Ozonkiller verschrienen Stoff FCKW. Das Problem: Die Gase erwärmen die Atmosphäre rund 23.000 Mal mehr als Kohlendioxid.

Anzeige*

Rebecca Harms, Europabgeordnete der Grünen, sprach von einem wichtigen Erfolg im Kampf gegen den Klimawandel. In Zeiten der Wirtschaftskrise trüge das Verbot dieser F-Gase dazu bei, dass klimafreundliche Technologien in Europa gefördert würden.

 
KW
Keywords:
Super-Treibhausgase | FCKW | Chemie | Energiepolitik
Ressorts:
Governance

Neuen Kommentar schreiben

 

bizz energy September-Ausgabe 2017

Die neue bizz energy gibt es ab sofort am Kiosk oder bei unserem Abonnentenservice unter bizzenergy@pressup.de.

 
 

bizz energy Research

Individuell zugeschnittene Studien
und differenzierte Analysen sowie
kurze Reports.


Weitere Informationen finden Sie auf der Website von bizz energy Research