Verkehrswende
08.12.2016

Dena: E-Autos bald beliebter als Diesel

Foto: Togodumnus / WIkimedia / CC BY-SA 3.0

Einer Umfrage der Deutschen Energie-Agentur zufolge liebäugeln über 20 Prozent potenzieller Neuwagenkäufer mit Elektro- und Hybridfahrzeugen.

Die alternativen Antriebe, von Elektro bis Erdgas, machten im letzten Jahr zusammen gerade einmal 1,6 Prozent der Neuzulassungen aus. Benziner lagen hingegen bei 66 Prozent, Diesel-Fahrzeuge bei 33 Prozent. Dennoch wachse das Interesse der Neuwagenkäufer an alternativen Antrieben - insbesondere Elektro - zunehmend, besagt eine aktuelle Umfrage der Deutschen Energie-Agentur (Dena) unter Autohändlern und potenziellen Käufern.

Anzeige*

Elf Prozent der Zielgruppe haben demzufolge die Absicht, ein reines Elektrofahrzeug zu kaufen, weitere zwölf Prozent setzen auf Elektro-Hybridantriebe. Hinzu kämen zudem vereinzelte Kaufinteressenten für Wasserstoff, Erdgas und Flüssiggas, zusammen vier Prozent. Während Benziner mit 49 Prozent immer noch deutlich führen, ist das Interesse am viel kritisierten Diesel auf 21 Prozent gesunken, heißt es in der Auswertung der Befragung. Damit lägen Stromer schon bald vor Dieselverbrennern.

 

Zu teuer, zu untauglich, zu uninformiert

Grundsätzlich können sich demnach sogar deutlich mehr Verbraucher vorstellen, Neuwagen mit alternativen Antrieben zu fahren. 46 Prozent der Befragten sind laut Dena generell gegenüber Elektrofahrzeugen aufgeschlossen, immerhin 23 Prozent würden auch ein Erdgasfahrzeug zu fahren. Als Gründe, die am Ende aber gegen den Kauf sprechen, nennen demzufolge die meisten die Höhe des Kaufpreises, die unzureichende Infrastruktur oder Zweifel an der Praxistauglichkeit der Technologien. Zudem fühlten sich zwei Drittel allgemein nicht ausreichend informiert über die verschiedenen Alternativen.

Diese Zweifel und Unsicherheiten könnten die derzeitige Marktlage erklären. Das seit Sommer verfügbare Fördergeld für den E-Autokauf ist bis Anfang Dezember 7.370-mal beantragt worden, wie die aktuellste Auswertung des zuständigen Bundesamts für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (Bafa) zeigt. Zum Vergleich: 3,1 Millionen Pkw-Neuzulassungen verzeichnet das Kraftfahrtbundesamt (KBA) im selben Zeitraum insgesamt in Deutschland.

Tim Lüdtke
Keywords:
E-Autos | E-Mobilität | Elektroautos | Elektromobilität | Stormer | Verbrenner | Diesel | Hybridautos | Erdgas-Antrieb
Ressorts:
Markets

Neuen Kommentar schreiben

 

bizz energy September-Ausgabe 2017

Die neue bizz energy gibt es ab sofort am Kiosk oder bei unserem Abonnentenservice unter bizzenergy@pressup.de.

 
 

bizz energy Research

Individuell zugeschnittene Studien
und differenzierte Analysen sowie
kurze Reports.


Weitere Informationen finden Sie auf der Website von bizz energy Research