Fotostrecke
12.12.2017

Autoindustrie: Chronik der verpassten Chancen

Foto: Creative Commons/Olli1800
Vom "BMW 1602 Elektro" wurden 1972 nur zwei Exemplare gebaut. Auch bei anderen Herstellern blieben zukunftsweisende Innovationen auf der Strecke.

Die erste Karriere des Elektroautos endete im 19. Jahrhundert. Der Benziner verdrängte den schon entwickelten E-Antrieb. Auch danach verpasste die Autoindustrie eine Innovationschance nach der anderen.

Mit einem Milliardenprogramm sollen Kommunen die Schadstoffbelastung durch Diesel senken. Hätte der Gesetzgeber 1992 auf das Steuerprivileg für Diesel verzichtet, bestünde das Problem heute nicht. Die Verbreitung umweltschädlicher Dieselfahrzeuge ist nicht der einzige Irrweg der Autoindustrie: Innovationen, die den Verkehr schon früh hätten sauberer machen können, blieben auf der Strecke – meist, weil Hersteller keinen Markt sahen und nicht wagten, in die neuen Technologien zu investieren.

Lesen Sie auch: Festgefahren mit dem Diesel – wie die deutsche Autoindustrie sich in die Sackgasse manövrierte

Anzeige*

Christian Schaudwet
Keywords:
Elektromobilität | autonomes Fahren | Diesel
Ressorts:
Governance | Technology

Neuen Kommentar schreiben

 

bizz energy Dezember 2017/Januar 2018

Die aktuelle Ausgabe gibt es ab sofort am Kiosk oder bei unserem Abonnentenservice unter (Mail:bizzenergy@pressup.de) sowie als E-Paper bei iKiosk oder Readly.

 
 

bizz energy Research

Welche Stellschrauben können Sie drehen, um Ihren Bestandswindpark zu optimieren?
Mithilfe des interaktiven Datentools von bizz energy Research sehen Sie die Effekte auf den Netto-Cashflow.


Link zum Cashflow-Rechner von bizz energy Research